Investition in eine hauseigene Vulkanisationsabteilung

Neben den Stahlbaukonstruktionen der Gurtfördertechnik aus dem Hause VHV ist der Gummigurt ein wesentlicher Bestandteil der Maschine. Um auch in diesem Bereich flexibel und vor allem schnell reagieren zu können, sind umfangreiche Investitionen in eine hauseigene Vulkanisationsabteilung geflossen.
Mittels zwei Vulkanisationspressen können nun sowohl Heiß- als auch Kaltvulkanisationen in verschiedenen Gurtbreiten von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden. Zudem gibt es ein Gummigurtlager im Haus, in dem es Bestände mit den gängigen Gurtqualitäten in Breiten von
650 mm – 1400 mm gibt.